Mittwoch, 13. Februar 2019

Ausstellungstermin Vormerken!

Hartmut F. K. Gloger - BildProjekte

Die HAGENRING-Galerie in der Wippermann-Passage, Eilper Str. 71-75 in 58091 Hagen zeigt vom 28. April bis 26. Mai 2019 Arbeiten des Künstlers Hartmut F. K. Gloger aus fünf Jahrzehnten. Zur Eröffnung ist am Sonntag 28. April 2019 um 11 Uhr, spricht Kulturredakteur Andreas Thiemann. Besucherzeiten: Dienstag bis Freitag von 17 bis 19 Uhr. Sie werden Sie von Mitgliedern des HAGENRING e.V.  betreut. An den Ausstellungssonntagen ist der Künstler persönlich für Sie von 11 bis 13 Uhr in der Galerie
Atelier Gloger, Elsenbornstr. 3, 58093 Hagen
BildProjekte meinen hier künstlerische Vorhaben, die nicht mit einem Werk abgeschlossen werden sondern über mehrere Bilder und einen längeren Zeitraum entstehen. So sind erste Zeichnungen bereits im Jahr 1970 entstanden, die sich mit einer zeichnerischen, graphischen Phase in den sogenannten „Rapidographiken“ bis 1976 fortsetzt. Nach einer Schaffenspause in den 1980er Jahren setzt Gloger seine künstlerische Tätigkeit mit Aquarellmalerei und abstrakten Formgebungen fort. Zur 1992 begonnen Serie SpannungsFelder ergibt sich im Jahr 1998 ein eigenes Projekt mit dem Namen „SpF 85“. Die Vorgabe: drei Formen und drei Farben auf einzelnen Blättern zu variieren. 
1999 - passend zum Jahrtausendwechsel entsteht das Projekt mit dem Titel „Das Jahr“. Zwölf Leinwandbilder in der Größe von 50 x 50 cm haben das Ziel, für das kommende Jahr 2000 ein Werk zu schaffen, das sowohl Monate als auch Jahreszeiten sowie den Fluss des Jahres beschreibt. Beispielhaft so auch ein interaktives Tableau aus vierundsechzig Leinwandbilder im Format 30 x 30 cm mit dem Titel „ProjektLinie“ aus 2013. Folgende Vorgaben waren im ProjektLinie zu verwirklichen: vier Farben, vier zeichnerische Inhalte, unter Einbeziehung von Primzahlen und Reihungseffekten. In seinem jüngsten Schaffensabschnitt 2018/19 wendet sich Gloger vollständig der freien Malerei zu.

Hagen, Mittwoch, 20. Februar 2019


Keine Kommentare: