Einladung zu einem barocken Sommerkonzert am 14.08.2011


Liebe Musik-Freunde !

"Harpsichord and Harp" heißt ein wunderschönes barockes Sommerkonzert im Schloss Hohenlimburg :
Am Sonntag, 14.8.2011 um 18.00 Uhr wird die Ähnlichkeit von Cembalo- und Harfenklang vorgestellt mit Werken von Jean-Philippe Rameau, Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach, Domenico Scarlatti, Valentin Rathgeber und Johann Kuhnau.
Zum Schmunzeln sind bei diesem Programm dann auch die barocken Texte (in dem um 1700 üblichen Deutsch), die zum einen die etwas unüblichen Titel bei der Rameau-Suite benennen, zum anderen aber auch bei dem Bach-Capriccio in dramatischer Form die Abreise des geliebten Bruders mit der Postkutsche schildern (die bei aller Sorge der Verwandtschaft aber denn doch nicht verhindert werden kann, so dass alle von ihm Abschied nehmen).
Nach zwei bekannten Rathgeber-Texten und -Harfenstücken folgt am Schluss dann die barock ausgeschmückte Darstellung der Schlacht zwischen David und Goliath, die zwischen den einzelnen Sätzen der Kuhnausonate jeweils den Inhalt der einzelnen Sätze ankündigt.
Die brillanten Läufe am Cembalo - z.B. bei La Joyeuse von Rameau - und der langklingende weiche Klang der Harfe - z.B. bei langsamen Sarabanden - bilden mitsamt den Texten ein sehr schönes und ansprechendes Programm für einen milden Sommerabend (Spätnachmittag).

Ich lade also alle ganz herzlich ein, das Konzert wird - mit Pause im Innenhof des Schlosses - etwa 90 Minuten dauern. Die Eintrittskarten zu der Barockveranstaltung (12.- EUR / für Schüler und Studenten 8.- EUR) gibt es nur beim Konzert selbst. Wegen des Fürstensaals mit nur etwa 75 Sitzen wäre also wieder ein Reservieren per Mail bei mir oder ein frühes Erscheinen am Schloss - gekoppelt mit einem kleinen Spaziergang im
Barockgarten ? - zu empfehlen.
Die barocken Texte werden innerhalb des Konzertprogramms von Hartmut Gloger vortragen, der ja kürzlich auch beim Konzert des Hagener Kammerorchesters mit vielen Anekdoten im Sparkassensaal die Besucher zum Schmunzeln brachte (insbesondere mit der armenischen Cellisten-Geschichte).

Herzliche Einladung also - mitten in den Sommerferien !

Roland Voit und Hartmut Gloger

Keine Kommentare: