Posts

Es werden Posts vom Juni, 2007 angezeigt.

Leben: 50+

Hallo Freunde, liebe uHus
50+ ist doch noch kein Alter. Heute wo Fauen und Männer weit über Achtzig werden, sollte das Leben zwischen 50 und 60 doch zur Schönen Seite des Daseins gehören.
Es ist jedenfalls zu beobachten, dass die "Silver Genration" eine der finanzkräftigsten ist und daher von alles Seiten umworben wird. Also nicht ins Abseits, sondern mitten ins Leben. Die wichtigsten Trendthemen sind in diesem Zusammenhang Mobilität und Alltag, Gesundheit und Pflege, Hören und Sehen, Bücher und Unterhaltung, Kunst und Theater sowie Wohlfühlen und Fitness.
Wie sind Eure Erfahrungen jenseits der 50. Hier könnt Ihr mit einem Kommentar locker zur Sammlung der Lebensweisheiten beitragen. Der Jugendwahn ist hoffentlich abgelöst -50plus ist die verbindende Generation zwischen jung sein und älter werden.
Beste Grüße
Euer
Hartmut

uHus: Menschen unter Hundert

Theater: Zürcher Überdosis

Das war mal wieder ein echt gutes Theatererlebnis "Die Verschwörung des Fiesco zu Genua" in Zürich!!!!
Wer sich mit wem verschworen hat und wie unser Freund S.K. das alles erlebt hat, kann auf der Seite nachgelesen werden.
mehr.... http://oberdosisinzuerich.blogspot.com/2007/06/fiesko.html

Super Bilder zur Züricher Inszenierung fotographiert von Bernhard Fuchs sind hier zu finden:
http://www.hmt.edu/tads/index.php?id=galerie605

Kunst: Bild des Monats Juni

Bild
Für den Juni habe ich ein Aquarell aus der Serie Minotaurus gewählt. Diese Arbeit auf Aquarellkarton ist eine feinfühlige zeichnerische Auseinandersetzung zwischen Jungfrau und Stier und beschreibt das Spannungsfeld zwische Mann und Frau.
Aquarelle in dieser Art sind für 290 Euro ohne Passepartout und Rahmen zu erwerben bei:

Gabriele Hömberg-Gloger, Tel.: 02331 586044

Kunst: iks und Gloger

Bild
"Kein Gegensatz: Ingenieur und Kunst.
Ingenieure leisten immer wieder Grosses in unserer Gesellschaft. Angefangen von den alltäglichen Dingen wie dem Eierkocher oder der Mausefalle bis hin zum Atomkraftwerk oder der Weltraumrakete. Mit Anerkennung sprechen wir hier von der Ingenieurskunst.
Was ich Ihnen hier vorstelle hat ausnahmsweise nichts mit Ingenieurskunst zu tun. Hier geht es um Kunst im klassischen Sinne. Wenn Sie Lust haben, folgen Sie mir auf dem Rundgang durch die Büroräume der iks. Ich lade Sie herzlich dazu ein. Hier sehen Sie verschiedenste Bilder und Objekte. Zum Teil wurden sie extra für die iks geschaffen, sie zeigen auf die künstlerische Weise die Ingenieursleistung in direkter Verbindung zur iks. Ebenso sehen Sie Kunstwerke, die einfach die Räume verschönern und immer wieder den Blick an sich ziehen. Die Objekte sehen Sie in ihrem jeweiligen Umgebungsraum, damit sie die Ausstrahlung sehr realitätsnah empfinden können. Wenn Sie die einzelnen Bilder anklicken, erfa…